3 lustige Techniken, die deinen Stress schnell abbauen

by Detlef Beeker

"Stress entsteht durch den täglichen Umgang mit Idioten"

Albert Einstein

Es gibt eine Menge vernünftiger und toller Methoden, um Stress zu lindern. Was wäre, wenn es Anti-Stress-Techniken gibt, die Spaß machen. Sie sind etwas verrückt - zugegeben, aber sie sind lustig. Und nein, ich rede nicht von Lach-Yoga. Man braucht nur ein wenig Offenheit und guten Willen und schon kannst du loslegen. Fangen wir  an:

#1 Gibberish

Dies ist die erste verrückte Technik, die ich dir vorstelle. "Gibberish" bedeutet soviel wie "brabbeln". Hier ist der Name Programm. Kern der Übung ist, dass du unsinnig vor dich hinbrabbelst. Warum solltest du sowas tun? Erstaunlicherweise lässt dieses brabbeln Stress los. Du kannst dir zum Beispiel vorstellen, wie du mit deinem Chef redest, drücke dieses Gespräch dann in deinem brabbeln aus.Den ganzen Stress, alle deine Gedanken kannst du durch brabbeln ausdrücken.  Das ist wie eine Reinigung. Deine Anspannung schwindet und du wirst den ganzen Stress abbauen können. Probiere es aus!

Aktionsplan

  1. Brabbeln: Schließe deine Augen. Formuliere für ein paar Minuten unsinnige Wörter und Töne. Erschaffe deine eigene Sprache. Alle Gefühle und Gedanken die gerade da sind, drücke sie aus durch dein Brabbeln. Fokussieren dich vollkommen auf dein Brabbeln.
  2. Stille: Setz dich hin und sei still. Halte deine Augen geschlossen und achte auf deinen Atem oder auf deine Körperempfindungen.

Wie oft? Wie lange? Die ganze Übung dauert nur 5 Minuten. Du kannst diese Übung mehrmals am Tag machen. Du kannst sie jedes Mal anwenden, wenn du gestresst bist und dein Kopf voller Gedanken.

#2 Grimassen schneiden

Technik Nummer 2 ist nicht weniger verrückt, und nicht weniger wirksam. Diese Übung dient dazu, dass du Anspannungen und Aggressionen loslassen kannst. In unserer Welt und auf der Arbeit müssen wir oft funktionieren. Das kann stressig sein. Wer nur funktioniert, kann sich eingeengt anfühlen. Wir müssen uns kontrollieren und oft genug "gute Miene zu bösem Spiel machen". Kannst du dir vorstellen, wie es wäre, wenn du nicht kontrolliert sein musst, wenn du dich also richtig ausleben kannst? Grimassen schneiden ist die homöopathische Dosis. Sozusagen ausflippen in einer sanften und ungefährlichen Art.

Aktionsplan

  1. Schneide alle möglichen Grimassen und Mimiken. Je extremer, desto besser. Mach einfach, was dir gerade einfällt. Du bist frei, niemand sieht dir zu. Lass es einfach fließen. Schneide Grimassen was das Zeug hält. Du kannst auch gerne alle deine Muskeln deines Gesichts anspannen und wieder loslassen.
  2. Gestik: Du kannst, wenn Du magst, deine Grimassen durch komische Gesten deiner Arme und Hände intensivieren.

Wann? Wie oft? Mache diese Übung ein paar Minuten lang. Richte dich nach deinem Gefühl. Du wirst merken, wann es genug ist. Du kannst diese Übung jederzeit einsetzen, wenn du dich verspannt fühlst, aggressiv oder gestresst.

#3 Ohne Kopf Übung

Jetzt stelle ich dir eine ganz außergewöhnliche, aber sehr wirkungsvolle Übung vor. Einen großen Teil des Stresses machen unsere Gedanken aus. Sie schwirren durch unseren Kopf, und stressen uns. Wäre das nicht schön, wenn wir diese ganzen belastenden Gedanken einfach mal loslassen könnten? Wäre es nicht toll, wenn wir einfach ganz frei wären? Probiere die folgende Übung aus, du wirst erstaunt sein, wie angenehm sie wirkt.

Aktionsplan

Diese Übung ist für einen freien Tag perfekt. Mache einen Spaziergang, und stelle dir vor, dass du keinen Kopf hast. Ich weiß, du hast einen Kopf, aber stelle es dir einfach nur vor. Wenn du an dir herabschaust so siehst du deine Füße, deine Beine, deinen Bauch, deine Brust, aber deinen Kopf siehst du nicht. Deinen Kopf siehst du nur im Spiegel. Wenn du keinen Kopf hast, dann ist alles ganz frei. Du schaust wie durch ein großes ovales Fenster. Spüre nach, wie du dich damit fühlst.

Wie lange? Wie oft? Am besten fängst du mit dieser Übung an einem freien Tag an. Wenn du etwas Übung damit hast, und dir diese Technik gefällt, kannst du sie jederzeit machen. Sogar in einem stressigen Meeting oder einem Streit mit deinem Partner, kannst du dir vorstellen, keinen Kopf zu haben.

Tipps & Tricks

  • Denke bei dieser Übung nicht zu viel nach. Klar haben wir einen Kopf, aber es ist einfach entspannend, sich vorzustellen, keinen zu haben. Es nützt nichts, über die Realitätsferne diese Übung abzulenken. Wenn du einen Fantasy-Film schaust, genießt du ihn auch einfach, ohne dich darüber zu ärgern, dass es Vampire doch gar nicht gibt. Lasse dich in diese Übung und Vorstellung fallen und tue so als ob.
  • Weiterführende Infos: Siehe dir dazu diese Webseite an: http://www.headless.org/german/german-home.htm. Sie geht noch ein paar Schritte weiter, als diese Übung.

Du musst nicht alle drei sofort umsetzen, suche dir die aus, die dir intuitiv am besten gefällt. 

Wenn Du mehr zu diesen Techniken erfahren möchtest und noch 37 weitere (vernünftige) Methoden gegen Stress kennen lernen möchtest, dann schmöckere in meinem Buch: "Stress ist eine Entscheidung"

 

funny_gif_by_luckygay-d41azey

Share this article

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *